Sprungziele
Seiteninhalt
Inhalt

Weiterführende Informationen

Eine allgemeine Informationsübersicht für Familien in allen Lebenslagen finden Sie beim Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend.

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen und Links, die thematisch aufgegliedert sind. Für die Vollständigkeit übernehmen wir keine Gewähr. Sollten weitere Angebote oder Ergänzungen zu unseren Informationen bestehen, die thematisch und inhaltlich dem Lokalen Bündnis für Familie entsprechen, teilen Sie es uns gerne mit.

Finanzen

Ihr Kind ist da und eine aufregende Zeit beginnt. Ihnen steht ab jetzt Kindergeld zu. Dieses muss bei der Familienkasse Hildesheim beantragt werden.

Damit Sie sich in der ersten Zeit voll und ganz auf Ihr Kind konzentrieren können, können Sie Elterngeld beantragen. Weitere Informationen zum Thema Elterngeld und Elterngeld plus sind auf der Homepage Elterngeld digital zu finden.

Sie leben getrennt vom anderen Elternteil und Sie wissen nicht, wie nun der Unterhalt geregelt werden soll? Oder Sie haben Fragen und benötigen Unterstützung, weil Ihr Partner/Ihre Partnerin nicht für den Unterhalt aufkommen kann? Unterstützung finden Sie beim Landkreis Peine.

Kinder haben ein Recht darauf mitmachen zu können - bei Schulausflügen, Musik, Sport und Vereinen. Damit alle Kinder sich gut entwicklen und lernen können, gibt es das Bildungs- und Teilhabepaket. Informieren Sie sich!

Schauen Sie auch bei unseren Beratunsstellen nach.

Gesundheit

Kinder & Gesundheit

Der Familienalltag ist für ein gesundes Aufwachsen von Kindern von besonderer Bedeutung. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet mit der Homepage https://www.kindergesundheit-info.de/themen/ ein Informationsangebot für Eltern und Fachkräfte, z. B. zu Themen wie Ernährung, Schlafen, Impfen und zu den wichtigsten Entwicklungsschritten der ersten sechs Lebensjahre. 
Vor eine besondere Herausforderung werden Eltern gestellt, wenn das Baby nicht aufhört zu weinen. Zum Thema Schreibabys finden Sie hier Informationen.
Das Thema gesundes Aufwachsen greift auch folgende Homepage auf: https://www.uebergewicht-vorbeugen.de/

Kinder & Medien

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt Tipps zum Thema Medienerzieung und für den Umgang von Kindern mit Fernsehen und Computer. Weitere Hinweise zur Fernseherziehung gibt es auf der Homepage von FLIMMO: Hier wird das aktuelle Fernsehprogramm mit dem Blick auf die Entwicklung von Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 13 Jahren bewertet. Auch die Initiative “SCHAU HIN!“ bietet ausführliche Informationen zum Thema Kinder und Medien an (zu den Medienbereichen TV & Film, Internet, soziale Netzwerke, Games und mobile Geräte). Elterninformationen über den sicheren Umgang von Kindern mit dem Internet sind unter https://www.klicksafe.de/ und https://www.internet-abc.de/ nachzulesen.

Kinder & Sicherheit

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. informiert z. B. über die größten Gefahrenquellen im Haushalt und Erste Hilfe bei Kinderunfällen unter https://www.kindersicherheit.de/. Auch im Niedersächsischen Familienportal finden Eltern Tipps zur Kindersicherheit, beispielsweise zum Thema Verkehrserziehung oder zum Thema Sicherheit im Sommer.


Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung unterstützt es Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte erhalten anonyme und kostenfreie Beratung. Online abrufbar unter https://www.hilfetelefon.de/


Schwangerschaft

Sie erwarten ein Kind? Sicherlich freuen Sie sich sehr darüber. Vielleicht haben Sie aber auch Angst, machen sich Sorgen oder haben viele Fragen. Eine Hebamme kann Ihnen sicher, kompetent  und vertrauenvoll zur Seite stehen.Hier finden Sie eine Übersicht der Hebammen im Landkreis Peine.

Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 40 40 020 bietet das Hilfetelefon "Schwangere in Not" eine vertrauliche und anonyme Erstberatung zum Thema Schwangerschaft. Die Beratung wird barrierefrei sowie in 17 Fremdsprachen angeboten. Eine kostenfreie und vertrauliche Beratung ist auch online möglich.

Eltern-Kind-Kur

Sie geben immer Alles für Ihre Familie? Eine Auszeit zum Krafttanken würde Ihnen jedoch gut tun? Das Diakonische Werk und die AWO Peine stehen Ihnen beratend und unterstützend zur Seite, wenn Sie eine Kur beantragen möchten.

Diakonisches Werk AWO Peine
Sabine Stützer
Bahnhofstraße 8
31226 Peine
Telefon: 05171 508 10
Martina Kretzer
Sedanstraße 15
31224 Peine
Telefon: 05171 5069 70

Alleinerziehende

Alleinerziehende machen nicht nur einen wesentlichen Bestandteil der Familien in Deutschland aus, sondern sie haben besondere Herausforderungen zu bewältigen. Informationen z. B. zum Thema Unterhaltsvorschuss finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Außerdem informiert der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) Alleinerziehende beispielsweise zu den Themen Trennung und Scheidung, Atlerssicherung in Einelternfamilien und Sorgerecht. Die Broschüre "Alleinerziehend - Tipps und Informationen“ gibt zu allen wichtigen Fragen einen Überblick und ist auch in arabischer Sprache verfügbar.

Mütter

Schwangerschaft

Informationen zum Thema Kinderwunsch, Familienplanung und Schwangerschaft sind auf der Homepage des Bundesminsiteriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend zusammengestellt.

Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 40 40 020 bietet das Hilfetelefon "Schwangere in Not" eine vertrauliche und anonyme Erstberatung zum Thema Schwangerschaft. Das Hilfetelefon steht nicht nur Schwangeren selbst, sondern auch ihrem sozialen Umfeld und Fachkräften zur Verfügung. Es kann rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr kontaktiert werden und vermittelt auf Wunsch an eine Schwangerschaftsberatungsstelle vor Ort weiter. Die Beratung wird barrierefrei sowie in 17 Fremdsprachen angeboten. Das ergänzende Internetangebot www.geburt-vertraulich.de ermöglicht es, sich online zu informieren und bietet per Chat und E-Mail ebenfalls eine kostenfreie, vertrauliche und anonyme Beratung.


Beruflicher Wiedereinstieg

Wenn der berufliche Wiedereinstieg Thema und Wunsch wird, kann das Projekt “Motivation W_“ unterschützen, indem z. B. Orientierungsgespräche und Coaching-Angebote in Braunschweig, Wolfsburg, Wolfenbüttel und im Landkreis Peine angeboten werden. Kontakt kann auch per Telefon (Tel. 0531 1218221) oder per E-Mail hergestellt werden (hallo@dein-beruflicher-wiedereinstieg.de).

Zum Thema Wiedereinstieg kann Frau Schmidt als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Landkreis Peine weiterhelfen: Sie berät und unterstützt Arbeitssuchende und ihre Familien, vor allem mit familiären Verpflichtungen, sowie Alleinerziehende über ihre Möglichkeiten der Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt (Tel. 05171 4014203). Frau Schmidt bietet zudem mit einer arabischsprachigen Kollegin einmal im Monat einen Informationsnachmittag im “Werkstattcafé“ der Südstadt Peine an.

Väter

Auf der Homepage www.vaeter-in-niedersachsen.de finden Väter und werdende Väter Informationen z. B. zum Thema Vaterschaft, Väterarbeit in Theorie und Praxis sowie Hinweise für familienfreundliche Angebote in Niedersachsen.

Informationen zum Thema Kinderwunsch, Familienplanung und Schwangerschaft sind auf der Homepage des Bundesminsiteriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend zusammengestellt.

Seite zurück Nach oben